2017: Konzerte in Freden und Duingen

2017 gab es zwei Konzerte zur Kaffeezeit: zum einen in der Zehntscheune Freden und zum anderen im Ratskeller Duingen. Zum Jahresabschluss war das Orchester zu Gast im Lindenhof Delligsen und spielte neben Weihnachtslieder ein fröhliches Potpouri.

2016: Konzerte in Wetteborn und Brüggen

Das Akkordeonorchester war auch im Jahr 2016 wieder zu Gast in der Parkresidenz Alfeld. Es folgte ein Konzert  in der Peter und Paul-Kirche in Wetteborn. Ein Frühlings- und ein Adventskonzert zur Kaffeezeit im Leinecafé in Brüggen fand großen Anklang.

Wetteborn 2016
Konzert in Wetteborn
2016 Brüggen
Konzert in Brüggen

2015: Konzert mit Shanty-Chor Einbeck

Neben den alljährlichen Veranstaltungen standen im Jahr 2015 zwei Konzerte im Vordergrund:

  1. Das Sonntagskonzert zur Kaffeezeit im Saal des Ratskeller Duingen.
  2. Die Mitwirkung beim Galakonzert des Shanty-Chores Einbeck im Einbecker Wilhelm – Bendow – Theater. Das Akkordeonorchester präsentierte sich mit sehr unterschiedlichen Stücken aus seinem Repertoire und begeisterte ein großes Publikum.

2014: 40jähriges Jubiläum

Mit einem Jubiläumskonzert feierte das Akkordeonorchester 2014 sein 40jähriges und die Gerzer Gospel Singers ihr 15 jähriges Bestehen. Das Gemeinschaftskonzert fand in der Kurt Schwerdtfeger Aula in Alfeld statt. Zum 1.Mal gab es ein gemeinsames Konzert in Föhrste mit dem Männergesangverein Föhrste zusammen. Zwei Konzerte in der Park Residenz und die musikalische Mitwirkung bei Gottesdiensten standen auch wieder auf dem Programm. Ein erfolgreiches Jahr 2014 endete mit der Weihnachtsfeier der Gemeinde Harbarnsen.

2013: Konzert mit Cäcilienchor Everode

2013 waren zwei Konzerte mit dem Cäcilienchor aus Everode die musikalischen Schwerpunkte. Es wurde gemeinsam musiziert in der St. Georgskirche in Freden und in der St. Michaels-Kirche in Gerzen. Eine Zusammenarbeit mit befreundeten Vereinen wurde damit fortgesetzt.

2012: Konzert mit Juliane Krueger

Ein „Akkordeonkonzert mit gesanglicher Begleitung“, so die Alfelder Zeitung, fand in der Gerzer Kirche statt. Erstmalig war Juliane Krueger als Sängerin mit dabei. Dargeboten wurden Musical- und Schlagermelodien. Das abwechslungsreiche Programm aus Gesangsdarbietungen und Instrumentalstücken fand bei den Besuchern großen Anklang.

2012: Konzert mit dem Gesangverein Kaierde

Im Jahr 2012 standen neben den alljährlichen Auftritten die Konzerte in Kaierde und Gerzen im Vordergrund. Zum ersten Mal wurde unter dem Motto „Gesang und Musik soll erklingen und gute Unterhaltung bringen“ mit dem Gesangverein Kaierde von 1859 e.V. gemeinsam ein Konzert gestaltet. Der Chor sang klassische Chorsätze, russische Volksweisen und auch humorvolle Lieder. 
Das Akkordeonorchester spielte als Auftakt die Harmonika Festouvertüre. Weiter im  Programm  standen Melodien von G. Winkler und J. Brahms, Musicalmelodien, eine russische Volksweise, sowie Schlager- und Swingmelodien.

2011 – Konzert mit Singkreis Brunkensen

Ein gemeinsames Konzert mit dem Singkreis Brunkensen bildete den Auftakt für das Jahr 2011. Die Alfelder Zeitung schreibt: Singkreis Brunkensen und das Akkordeonorchester begeistern großes Publikum mit Musical, Gospel und Schlager.
In diesem Jahr war das Orchester zum Weinfest der Senioren – Residenz  Lindenhof in Delligsen eingeladen. 

2010-2009 – 35jähriges Jubiläum

Am 13.03.2010 feierte das Orchester mit einem erfolgreichen Konzert im vollbesetzten Lutherhaus in Alfeld unter Mitwirkung unserer Sängerinnen Anja Kietzmann und Britta von Wieding seinen 35. Geburtstag nach.

Auch in diesem Jahr war das Akkordeonorchester zur musikalischen Umrahmung der Weihnachtsfeier der Gemeinde Harbarnsen eingeladen. In diesem Jahr zum 30. Mal, ein kleines Jubiläum für das Orchester und ein erfolgreicher Abschluss 2010.

Zur Untermalung des Kaffeetrinkens wurden aus dem
allgemeinen Programm Volksmelodien, Filmmusik und Musicals gespielt.
Die Feuerfestpolka mit dem Solisten Kaspar Weist am Amboss fand großen Anklang.

Im Jahr 2009 stand das Gerzer Heimatfest im Vordergrund, bei dem das Orchester den Kaffeenachmittag musikalisch gestaltet hat. Es folgten Auftritte im Seniorenheim Delligsen, beim Erntedankfest in der Gerzer Kirche und der (seit 1981 jährlich) Weihnachtsfeier in Harbarnsen.

2008: Leading Ladies mit Britta und Anja

Lutherhaus wird zum Opernhaus – Die „Leading Ladies“ und das Akkordeonorchester bilden ein starkes Duo, so schreibt die Alfelder Zeitung über ein Konzert im Okt. 2008.
Das Orchester und die Sängerinnen Anja Kietzmann und Britta von Wieding, begleitet am Klavier von Heidrun Klava, stellten jeweils ihr eigenes Programm vor. Aber auch gemeinsam vorgetragene Stücke bereicherten das Programm. Ein zweites Konzert dieser Art fand in Eschershausen statt.
Erstmalig unterstützte das Akkordeonorchester zwei Gottesdienste in Gerzen musikalisch. Daran soll auch in Zukunft festgehalten werden. 

2007-2006: Konzert zu 125 Jahre MGV

Am 6. Okt. 2007 folgte ein weiterer Höhepunkt im Vereinsleben. Der MGV Gerzen mit angeschlossenem  Frauenchor, Instrumentalgruppe und Gospel – Singers feierten mit einem Jubiläumskonzert das 125-jährige Vereinsjubiläum in der Aula des Alfelder Gymnasiums. Das umfangreiche Programm wurde gestaltet vom Gemischten Chor unter der Leitung von Wolfgang Gosepath, von der Instrumentalgruppe und den Sängerinnen Anja Kietzmann und Britta von Wieding unter der Leitung von H. Möhle und den Gospel – Singers unter der Leitung von Klaus Dieter Naujock. Der Abschluss des Jubiläumsjahres wurde mit einem gemütlichen Beisammensein im November begangen.

Im September 2006 unternahmen der Gemischte Chor und die Instrumentalgruppe eine Tagesfahrt in das Ahlenmoor im Landkreis Cuxhaven. Eine Fahrt mit der Torfbahn durch das Moor und der Besuch des Mühlenfestes in Bad Bederkesa standen auf dem Programm.
Ein musikalischer Nachmittag mit allen Gruppen des Vereins fand im Mai 2006 in der Gerzer St. Michaelis Kirche statt.

2002-2001: 1.Konzert mit Britta und Anja

Im Jahre 2002 konnte der Männer-Gesang-Verein Gerzen auf sein 120-jähriges Bestehen zurückblicken. Dazu fand ein Freundschaftssingen in der Aula des Alfelder Gymnasiums mit zahlreichen befreundeten Chören des Umkreises statt. Die Instrumentalgruppe gestaltete den Auftakt zum Freundschaftssingen gemeinsam mit dem Gesangsduo Anja Kietzmann und Britta von Wieding.

Unter dem Motto „Klingender Globus“ fand ein weiteres Gemeinschaftskonzert 2001 statt.
Es wirkten mit: der MGV Gerzen mit Frauenchor unter der Leitung von W. Janczikowski, die Gospel -Singers unter Leitung von Klaus Dieter Naujock, die Instrumentalgruppe unter der Leitung von H. Möhle und erstmalig die Gesangssolistinnen Anja Kietzmann, Britta von Wieding und Christiane Warnecke. Mit Anja und Britta entwickelte sich eine langjährige Zusammenarbeit und weitere Auftritte.

2000-1999: 25-jähriges Bestehen

Am 13. November 1999 fand aus Anlass des 25jährigen Bestehens der Instrumentalgruppe in der Aula der Schulrat – Habermalz – Schule in Alfeld statt. Dabei traten die „Gerzer Gospel- Singers“ erstmals öffentlich auf. Dieter Sandvoß vom DAS ehrte für 25jährige Zugehörigkeit zur Instrumentalgruppe Janka Brinkmann, Dagmar Möhle, Wilhelm Hartmann, Martin Heuerding, Bernd Hollstein und Hartmut Möhle.

Alle Gruppen des MGV Gerzen, der Männer- und Frauenchor, die Gospel – Singers und die Instrumentalgruppe, stellten sich im Okt. 2000 in einem bunten Melodienreigen in der Sporthalle in Gerzen vor. Die Instrumentalgruppe musizierte auch in diesem Jahr wieder in der Park Residenz in Alfeld und zur Weihnachtsfeier in der Gemeinde Harbarnsen.

1998-1996: Waldfest und Hirschberger Treffen

Ein musikalischer Nachmittag wurde 1998 erstmalig vom Orchester in der Park Residenz in Alfeld gestaltet. Dies war der Auftakt zu einer langjährigen Verbindung mit immer wiederkehrenden Auftritten.

1997 konnte durch die Verlegung des sogenannten Waldfestes der Chöre Warzen, Brunkensen und Gerzen in die Sporthalle auch die Instrumentalgruppe an dieser Veranstaltung mitwirken.

Die musikalische Umrahmung der Auftaktveranstaltung zum 19. Hirschberger Treffen in Alfeld stand 1996 im Vordergrund. Unter dem Motto „Musik und Gesang“ fand in der Aula der Schulrat – Habermalzschule ein Konzert statt. Das Programm wurde gestaltet vom MGV Gerzen mit Frauenchor, einer Bläsergruppe unter der Leitung von Wolfgang Strauß und der Instrumentalgruppe.

1994: 20 Jahre Instrumentalgruppe

20 Jahre Instrumentalgruppe Gerzen. Zu diesem Anlass wurde ein großes Konzert im  November 1994 in der Aula des Alfelder Gymnasiums gegeben. Aus dem Jugendorchester wurde langsam ein Erwachsenenorchester, was in der Zukunft zur Folge hatte, dass einige  Spieler aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung standen.

1993-1992: 110 Jahre MGV und Konzert mit Alfelder Realschule

1993 fand das 13. Schützen- und Heimatfest in Alfeld statt. Die Instrumentalgruppe gestaltete den  musikalischen Teil des Seniorennachmittags gemeinsam mit einigen anderen Gruppen.

Mit einem Aufenthalt in Neuhaus im Solling begann das Orchester mit den Vorbereitungen zum Jubiläumskonzert  im Jahr 1992. Das Jubiläumskonzert zum 110 – jährigen Bestehen des MGV fand am 21. März 1992 mit dem „gemischten“ Chor und der angeschlossenen Instrumentalgruppe in der Sporthalle Gerzen statt.

Gemeinsam musiziert wurde auch in diesem Jahr mit den Musikgruppen der Alfelder Realschule in Form eines Jahresabschlusskonzertes der Schule. Auch die Mitwirkung beim Kulturnachmittag AWO in der Aula des Gymnasiums Alfeld gemeinsam mit vielen anderen Gruppen war ein besonderes Erlebnis.

1989: Konzert zum 15-jährigen Bestehen

Das 15jährige Bestehen der Instrumentalgruppe wurde 1989 mit einem Konzert im Gerzer Hof gefeiert. Es wirkten mit der gemischte Chor, das Gesangsduo Annette Blank und Sabine Stahl sowie das Salonorchester der Musikschule Alfeld unter Leitung von Albert Kaese. Die Gerzer Polka, komponiert von A. Kaese, wurde von der Instrumentalgruppe und dem Salonorchester gemeinsam vorgetragen. Hier muss noch erwähnt werden, dass A. Kaese immer der Instrumentalgruppe mit musikalischen Ratschlägen zu Verfügung stand und die Bearbeitung vieler Musikstücke für die Gruppe übernommen hat.

1988-1987: Konzert mit Salonorchester

Eine neue musikalische Erfahrungen für das Orchester war 1988 ein Konzert mit dem Salonorchester der Musikschule Alfeld unter Leitung von Albert Kaese.
Auch das Heideblütenfest in Wittorf wurde wieder besucht und gespielt wurde beim Hafenfest in Bleckede.

Zum 105jährigen Jubiläum des MGV Gerzen gab es 1987 ein Konzert in der Turnhalle in Gerzen.
Die Instrumentalgruppe unternahm eine Tagesfahrt nach Wolfsburg mit Besichtigung des VW Werks.

1986 – Auftritt im Zirkus Busch Roland und Bayerischer Wald

Das Jahr 1986 begann mit einem sehr ungewöhnlichen aber interessanten Auftritt im Circus Busch Roland. Das Orchester und der MGV von 1858 Alfeld eröffneten das Abendprogramm mit einem flotten Potpourri. Gespielt und gesungen wurde bei eisigen Temperaturen auf einem vereisten Manegeboden. Weitere Auftritte fanden mit einem Konzert „Musik und Gesang in Gerzen“, einer Maifeier in Coppengrave , der Teilnahme am Familienfest der SPD in Alfeld und einer Veranstaltung des Reichsbundes statt. Im Juni des Jahres verbrachte das Orchester einige sonnige Tage im Bayerischen Wald. Ein umfangreiches Besuchsprogramm (Glashütte, Gläserne Scheune, Erzbergwerk im Silberberg) und ein Konzert im Kurhaus Bodenmais wurden absolviert.

1985: Konzert mit MGV Röllinghausen

Mit der Kündigung des Pfarrsaales als Übungsraum begann das Jahr 1985 mit erschwerten Bedingungen. Da die Stadt Alfeld uns kurzfristig Räumlichkeiten in der Gerzer Schule zur Verfügung stellte, konnte der Übungsbetrieb in eingeschränkter Weise fortgesetzt werden und die Termine für das laufende Jahr wahrgenommen werden. Es wurde musiziert bei Konzerten der Gesangsabteilung des MGV Röllinghausen zum 100-jährigen Bestehen, beim Frauenchor Brunkensen zum 25-jährigen Bestehen, auf einer Großkundgebung vom Reichsbund und bei den Alfelder Naturfreunden zu deren 90-jährigen Bestehen. Auch der schon obligatorische Aufenthalt in der Jugendherberge Seesen fand wieder statt

1984: 10-jähriges Bestehen

Es erfolgte eine weitere Fahrt in den Schwarzwald. Neben Konzerten in Villingen, Alpirsbach und Schönwald  wurde auch das Hohnerwerk in Trossingen besichtigt, mit einer sehr interessanten musikalischen Vorführung der unterschiedlichen Instrumente vom Akkordeon bis zur Orgel.

Das Konzert zum 10jährigen Bestehen der Instrumentalgruppe mit 51 Musikern und 350 Zuschauern fand in der Sporthalle in Gerzen statt.
Es wirkten mit: der MGV mit Frauenchor, eine Bläsergruppe und das Gesangsduo Müller/Noll . Durch das Programm führte Friedel Reichard.

1983 – Konzerte im Schwarzwald

1983 begann mit einer Einladung des MGV von 1858 Alfeld zur Mitgestaltung eines Jubiläumskonzertes zum 125 jährigen Bestehen eine langjährige Zusammenarbeit. Das Konzert fand in der ausverkauften Aula des Gymnasiums Alfeld statt.

Der Höhepunkt in diesem Jahr war ein siebentägiger Schwarzwaldaufenthalt. Es wurden Konzerte im Kurpark in Villingen und in der Stadthalle in Alpirsbach gegeben. Zum Abschluss gab es ein drittes Konzert vor 300 Zuschauern im Kurpark in Schönwald.

1982 – Jubiläumskonzert 100-Jahre MGV Gerzen

Im Jahre 1982 feierte der MGV mit seinen 190 Mitgliedern das 100-jährige Bestehen, auch wieder als Dorfgemeinschaftsfest vom 4. bis 7. Juni, verbunden mit dem 75-jährigen Jubiläum des TSV Gerzen und dem 60-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Gerzen. Die Instrumentalgruppe nutzte einen weiteren Jugendherbergsaufenthalt in Seesen für die Vorbereitung zum Jubiläumskonzert „100 Jahre MGV Gerzen von 1882“ mit der Verleihung der Zelterplakette. In diesem Jahr wurde der Kontakt zu den Musikgruppen der Alfelder Realschule geknüpft, der zu gemeinsamen Jahreskonzerten folgen sollte. Zum zweiten Mal wurde die Weihnachtfeier der Gemeinden Harbarnsen und Irmenseul mitgestaltet.

1981 – Konzerte mit Gruppe aus Wakefield

Einen besonderen Höhepunkt bildete das Jahr 1981. Im April hatte die Instrumentalgruppe ein Jugendsymphonie-orchester aus Wakefield (GB) zu Gast. Neben einem umfangreichen Besuchsprogramm wurden drei gemeinsame Konzerte in Gerzen, Delligsen und in der Aula des Gymnasiums Alfeld  gegeben.

Bereits im Oktober erfolgte der Gegenbesuch in Wakefield. Neben Busreisen nach Blackpool und York standen auch hier drei Gemeinschaftskonzerte im Vordergrund. Eigens für diese Konzerte hatte Albert Kaese das Akkordeonstück „Harmonika Gruß“ komplett für das Symphonieorchester bearbeitet, so dass dieses Stück als großes Finale präsentiert werden konnte.

1980: Schallplattenaufnahme

Ein weiterer Aufenthalt in der Jugendherberge in Seesen, wieder verbunden mit einem Konzert, eröffnete das Jahr 1980. Es folgten diverse Auftritte  und die Teilnahme an einer Schallplattenaufnahme für eine Heimatplatte.

1979: 5-jähriges Bestehen

Der Höhepunkt im Jahr 1979 war ein Konzert zum 5-jährigen Bestehen der Instrumentalgruppe. Das abwechslungsreiche Programm in der voll besetzten Sporthalle in Gerzen wurde gestaltet von der Instrumentalgruppe, dem Mandolinenorchester Irmenseul unter der Leitung von Horst Brandt, dem Posaunenchor Gerzen unter Leitung von Wilfried Distel sowie dem Gesangsduo Müller/Noll.

1978-1977: Gemeinschaftsfest Gerzen

In den folgenden zwei Jahren wurden zahlreiche Auftritte absolviert. Gespielt wurde beim Karneval in Delligsen, zur Maifeierstunde des Gewerkschaftsbundes in Alfeld, beim Gemeinschaftsfest 95 Jahre MGV Gerzen – 70 Jahre Sportverein Gerzen – 55 Jahre Feuerwehr Gerzen, beim Lichterfest in Brunkensen, zum 30jährigen Jubiläum des Frauenchores und bei einigen Weihnachtfeiern.

1976: musikalischer Abend in Gerzen

Im Juli 1976 fand ein großer musikalischer Abend in Gerzen statt. Die 200 Mitwirkenden setzten sich zusammen aus dem Männerchor, dem Frauenchor, der Instrumentalgruppe, dem Mandolinenorchester Winzenburg und dem Gesangsduo Müller/Noll. Die Instrumentalgruppe hatte zu dieser Zeit 50 aktive Mitglieder. In diesem Jahr wurde die Leitung des Orchesters von Hartmut Möhle übernommen, die bis dahin in den Händen von Kurt Bertram lag. Es folgten Auftritte beim 6. Heimatfest in Delligsen, dem Waldsingen im Bürgerpark in Brunkensen, der Weihnachtsfeier des SC Neptun und einer großen Weihnachtsfeier in Delligsen. Ein Jugendherbergsaufenthalt in Bad Gandersheim rundete das Jahr 1976 ab.

1975-1974: Gründung

Die Instrumentalgruppe wurde am 1. November 1974 von 15 Musikfreunden unter der Leitung von Hartmut Möhle gegründet.
Der erste Auftritt, bei der Weihnachtsfeier des DRK Gerzen, erfolgte am 09.12.1974 im damaligen Gasthaus Sprengelei in Gerzen.
Laut Beschluss der Mitgliederversammlung vom Feb.1975 wurde die Instrumentalgruppe dem MGV Gerzen von 1882 e.V. angeschlossen.
Die Auftritte in Seniorenzentren begannen mit einem musikalischen Nachmittag im Altenheim Sankt Elisabeth in Alfeld. Bei einem Gemeinschaftskonzert mit dem Männer- und Frauenchor im Juni 1975 im Saal der Gastwirtschaft Wittig fand der erste große Auftritt statt. Die musikalische Umrahmung einer Veranstaltung des Postsportvereins Alfeld im Jahr 1975 war der erste Auftritte bei benachbarten Vereinen.